Naturheilpraxis für Trad. Chin. Medizin
Naturheilverfahren
Prä- Postnatal Pilates
Pilates mit Kleingeräten

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel. 0177 68 41 529

Kraft, Harmonie und Schönheit
für Körper und Geist

Meine Naturheilpraxis Frauenzeit habe ich 2011 mit der Absicht gegründet, Frauen in allen Lebensjahren -und lagen ganzheitlich zu unterstützen.
Einer meiner Schwerpunkte ist die TCM, die ich in der Klinik zur Schmerzreduzierung und Suchtbehandlung anwendete. Dadurch erfuhr ich die exzellenten Möglichkeiten vor allem bei chronischen Beschwerdenm dei Schulmedizin mit der TCM(Traditionelle Chinesische Medizin)zu verbinden.

Die TCM, Pilates, die natürliche Hormontherapie und weitere Naturheilverfahren biete ich in Gruppen- und Einzelbehandlungen an.
Für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt, starke Knochen, gekräftigte Muskeln, eine bewegliche Wirbelsäule/Gelenke, einen entgifteten Körper, straffe Haut und ein schmerzfreies, vitales Leben

Ich freue mich auf Sie.
Ihre Kristin Welz

ÜBER MICH

Ausbildung

  • Staatlich anerkannte Physiotherapeutin
  • Staatlich anerkannte Heilpraktikerin
  • Geprüfte Pilatesinstrukteurin (Art of motion, Bern)
  • Acupressure Spezialist for stressmanagement und pain relief (am Acupressure Institut in Berkeley, Kalifornien).

Fortbildungen

  • Tui Na Therapie, Dr. Fang, Peking
  • Manuelle Lymphdrainge an der Földi Schule
  • Akupunkturausbildung in Heidelberg bei der DGTCM
  • Dorn Therapie
  • Alexandertechnik in Esalen, Kalifornien
  • Ausbildung in akupunkturgestützter Suchtbehandlung nach dem NADA Protokoll
  • Pilates und Yoga in der Schwangerschaft bei Art of Motion Bern
  • Reformer Pilates Fortbildung bei Art of Motion (Bern)
  • Bioidentische Hormontheraphie bei Fr. Dr. Räker- Oese

Beruflicher Werdegang

  • Mehrjährige Tätigkeit als Physiotherpeutin an der Charité, Berlin.
  • Praktikum an der Akupunkturklinik Quan Yin in San Francisco
  • Integration der Traditionellen Chinesischen Medizin in den St. Hedwig Kliniken, Berlin,
  • Aufbau des Nadaprotokolls (Ohrakupunktur zur Suchtbekämpfung).
  • Akupunkturstudie über Wirkung der Akupunktur zur Unterdrückung des Erbrechens bei Chemotherapie von krebserkrankten Kindern an der Charité, Berlin
  • Mehrjährige Gruppenleiterin bei der Deutschen Rheumaliga
  • Frauen Qi Gong Dozentin an der VHS Konstanz
  • 2011 Eröffnung der Naturheilpraxis Frauenzeit

Mein Therapie Angebot

TCM

In der TCM liegt jedem Schmerz eine Blockade der Leitbahnen (Meridianen) zugrunde, welches den natürlichen Energiefluss beeinträchtigt. Durch eine genaue Anamnese, welche das Anschauen, Riechen, Hören des Patienten, ferner die Zungendiagnostik und das Tasten des Pulses gehören, wird nach dem/den Auslösern gesucht. Diese können unterschiedlicher Art sein wie Kälte Hitze, Wind, Feuchtigkeit, Streß, Emotionen.

Unterschiedliche Techniken kommen zur Therapie zum Einsatz:

Bei einer Akupressurbehandlung werden die Akupunkturpunkte mit den Händen massiert. Die Muskelspannung lässt nach, es kommt zu einer verstärkten Durchblutung des Gewebes und der Energiefluss in den Leitbahnen wird durchlässiger. Zusätzlich kommt es zu einer Beruhigung des Nervensystems (Stärkung des Parasympathicus, Beruhigung des Sympathicus) welches eine Entspannung bewirkt. Schmerzen werden gelindert und es kann zu einer Reduktion von Schmerzmitteln kommen. Dies durfte ich während meiner klinischen Tätigkeit als Physiotherapeutin immer wieder erleben.

Ein anderes manuelles Verfahren der TCM ist die TUI NA Massage. Tui bedeutet Schieben, Drücken und Na bedeutet Greifen, Ziehen.

Die Tui Na Behandlung wirkt durch die Beeinflussung der Akupressurpunkte, der Muskeln und des Bindegewebes. Mit den Händen werden spezielle Grifftechniken angewendet, wie Schieben und Greifen, Schub und Reibetechniken, Druckbehandlung an Leitbahnen, sowie Gelenk und Wirbelsäule mobilisierende Techniken. Besonders geschwächte Personen, Säuglinge und Kinder profitieren von der stärkenden Tui Na Behandlung.

Des weiteren findet die Lasertherapie zur Schmerzbehandlung, verbesserten Wundheilung und zur Narbenentstörung Einsatz. Ferner eignet sie sich zur Behandlung von Kindern, da die Methode völlig schmerzlos und risikolos ist.

Bei der Akupunkturbehandlung werden nach der genauen Befunderhebung die Akupunkturpunkte mit sterilen Nadeln akupunktiert, um so den freien Fluß des Qi in den Leitbahnen wieder herzustellen und die Schmerzsymptomatik positiv zu beeinflussen.

Frauen Qi Gong

Die Übungen aus dem Frauen-Qi-Gong stärken und nähren vor allem das Yin des weiblichen Körpers. Das bedeutet, dass hier vor allem die innern Organe gestärkt werden und es zu einer hormonellen Regulation des weiblichen Körpers kommt.

Ergänzt wird der Kurs durch einfache Massagen einiger Akupressurpunkte gegen PMS und Wechseljahrbeschwerden sowie der chinesischen Schönheitsmassage der Kaiserinnen.

Das Frauen-Qi Gong findet Anwendung zur

  • Steigerung der Vitalität
  • Prävention und Behandlung von prämenstruellen Beschwerden(PMS)
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Übergewicht
  • Verbesserung des weiblichen Körpergefühls
  • Als Schönheitselixier für strahlendes Aussehen und verlangsamtes Altern

Natürliche Hormontherapie

Progesteron, Östrogen, Schildrüsenhormone, Nebennierenhormone und weitere Hormone sorgen für seelische Ausgeglichenheit, körperliches Wohlbefinden und vitales Älterwerden.
Gerät das hormonelle Gleichgewicht aus der Balance , z.B. durch Streß, Einsetzen der Wechseljahre, der Perimenopause (Beginn oft schon 10 Jahre vor den Wechseljahren, mit beginnendem Progesteronmangel), kann es zu folgenden Problemen kommen:

 

Testen Sie selbst, ob Sie sich im Gleichgewicht befinden:

Körperliche Beschwerden:

  • Gewichtszunahme
  • Energiemangel
  • trockene Schleimhäute
  • unregelmäßiege Blutungen
  • Schwitzen, Hitzewallungen
  • aufgedunsener Bauch
  • Wassereinlagerungen
  • schmerzhafte Brüste
  • Kopfschmerzen
  • Haarausfall
  • trockene Schleimhäute
  • Rückenschmerzen
  • Gelenkbeschwerden

Seelische Beschwerden

  • unberechenbare Stimmung
  • Schlafstörungen
  • Schokoladensucht
  • Konzentrationsstörungen
  • vermindert Libido
  • Vergesslichkeit
  • Traurigkeit, Mutlosigkeit

Viele der genannten Beschwerden können auf ein hormonelles Ungleichwicht hinweisen, bzw. darauf, dass Sie sich in der Perimenopause befinden.
Vielen Frauen ist nicht bewußt, dass diese Phase viel schwieriger ist als die Menopause, da die Hormone von Monat zu Monat schwanken.

 

Neben einer ausführlichen Anamnese Ihrer Beschwerden, Hormonmessungen (Speicheltest evtl. Befunde von Blutuntersuchengen, gynäkologische Befunde), wird ein Für Sie individuelles Therapiekonzept erstellt.

Sanfte Hormonregulierung durch:

  • Gabe von bioidentischen Hormonen/
    natürlichen Hormonen bei Hormonmangelzuständen
  • Ernährungsberatung für einen
    ausgelichen Hormonhaushalt
  • Tui NA/ Akupressur, Lasertherapie
  • Refelxzonentherapie
  • Phytotherapie und Magnetfeldtherapie

PILATES für einen starken Rücken und einen flachen Bauch

Das von Joseph Pilates entwickelte Pilatestraining zeichnet sich durch kontrollierte, fliessende und harmonische Bewegungsabläufe aus, die zu einer bewussten Atmung ausgeführt werden.

Ziel ist der Aufbau eines starken Körperzentrums, d.h. die gezielte Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur, des tiefen geraden Bauchmuskels und der tiefen Rückenmuskulatur.

Die Anwendung der Pilatesprinzipien: Zentrierung (Anspannen des geraden Bauchmuskels), Kontrolle, Atmung, Konzentration und Präzision ermöglichen den Körper effektiv zu trainieren und die Bewegungen zu harmonisieren. Dies führt zu einer bewussten Aufrichtung des gesamten Körpers, so dass Einfluss auf Fehlhaltungen genommen wird und Fehlbelastungen vermieden werden.

Eine weitere Besonderheit des Pilatestraing ist das gleichzeitige Dehnen und Kräftigen eines Muskels, wodurch die für das Pilatestraining typisch langen, schlanken Muskeln geformt werden.

Durch die Konzentration auf den Körper und die Atmung kommt es zu einer psychischen Entspannung, so dass Frau Abstand zum Alltag gewinnt, sich nach einer Trainingsstunde frisch und entspannt fühlt.

Das Pilatestraing ist ein hocheffektives Training und deshalb seit Jahrzehnten Trainingsmethode von Balletttänzern und Schauspielern, sowie fester Bestandteil in der Physiotherapie und Rehabilitation in den USA, England, Kanada, Australien und Neuseeland.

Durch das ausschließlich in Kleingruppen durchgeführte Training und die Integration meines physiotherapeutischen Wissens, gewährleiste ich eine individuelle Kontrolle der Übenden in angenehmer Atmosphere.

Somit garantiere ich ein qualitativ hochwertiges Pilates Training, welches auch die gesetzlichen Krankenkassen nach Überprüfung überzeugt hat und meine Kurse bis zu 75 % bezuschusst.

Vorteile des PILATES-Training auf einen Blick

  • Kräftigung der Tiefenmuskulatur verhindern bzw. verbessern Rückenschmerzen
  • Grazile Körperhaltung und straffe Muskeln
  • Harninkontinenz-, Gebärmuttersenkungs-phrophylaxe durch Stärkung der Beckenbodenmuskulatur
  • Verbesserung anderer Sportarten durch verbesserte Körperwahrnehmung und gekräftigte Tiefenmuskulatur
  • Insgesamt mehr Bewegungsfreude und innere Ausgeglichenheit
  • Gewichtsreduktion durch Erhöhung der Muskelmasse und dadurch erhöhten Energieverbrauch
  • Höhere Flexibilität der Wirbelsäule

Prenatal-PILATES

Prenatal-PILATES beeinflusst positiv die physischen und emotionalen Veränderungen der Schwangerschaft. Die Tiefenmuskulatur und die schrägen Bauchmuskeln werden schonend trainiert, der Beckenboden gezielt gestärkt. Eine gestärkte Muskulatur kann das schwerer werdende Gewicht des Bauches besser tragen, die aufrechte Haltung der Wirbelsäule wird gefördert. Dadurch werden Verspannungen und Rückenschmerzen vorgebeugt, bzw. häufig verbessert.

Die besondere Pilates-Atemtechnik erleichtert eine korrekte Bewegungsausführung, sie hilft innerlich zur Ruhe zu kommen, Abstand vom Alltag zu gewinnen und erfrischt und stabilisiert den Kreislauf.

Die Grundprinzipien des Pilates, Atmung, Konzentration, Kontrolle, Zentrierung, Präzision und Bewegungsfluß fördern die körperliche und psychische Gesundheit und ermöglichen somit ein sicheres und schonendes Training für Mutter und Kind in der Schwangerschaft.

Die Übungen werden den Veränderungen der Schwangerschaft angepasst, durch eine reduzierte Gruppengröße von acht Schwangeren ist eine individuelle Betreuung möglich. Ergänzt wird das Training durch den Einsatz der Pilates Kleingeräte wie „circle“, „foam roller“, „soft ball“ und „toning ball“.

Vorteile des Prenatal-PILATES-Training auf einen Blick

  • Bewusstes Atmen stabilisiert den Kreislauf, hilft bei Müdigkeit und vermittelt ein Gefühl von Ruhe und Wohlbefinden.
  • Vermindert das Inkontinenzrisiko während und nach der Schwangerschaft und verhindert spätere Gebärmuttersenkungen durch Integration aktiv dynamischer Beckenbodenübungen.
  • Rückenschmerzen und Verspannungen werden durch eine auskorrigierte Haltung und Training der Muskulatur vorgebeugt bzw. verbessert, Gelenkinstabilitäten vermindert.
  • Verstopfungen, Hämorrhoiden und Wassereinlagerungen verringern sich.
  • Reduzierung von Stress und angstbezogener Symptome durch bewusste Entspannung von Körper und Geist.

PILATES in der Rehabilitation und Personal Pilates

Im Unterschied zum üblichen Reha-Training, bei welchem nur die Schmerzzonen behandelt werden, wird mit Pilates der ganze Körper gekräftigt und gedehnt.

Somit leistet Pilates einen wichtigen Beitrag in der Rehabilitation und hat in den USA, Kanada, England und Australien dort einen festen Bestandteil.

Die individuell ausgewählten Übungen auf der Matte und mit Kleingeräten beeinflussen den Heilungsverlauf positiv, stärken die Tiefenmuskulatur und die Beweglichkeit der Gelenke und der Wirbelsäule.

Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln ist von der positiven Wirkung von Pilates überzeugt: „Wer heilt hat Recht. Pilates hat im Vergleich zu anderen Methoden sehr große Effekte, weil es eine aktive und ganzheitliche Methode ist.“

Pilates stellt deshalb ein ganzheitliches Training dar, weil es nie nur einzelne Muskeln trainiert, sondern immer ganze Muskelketten.

Für wen ist Pilates geeignet

  • Rehabilitation nach chirurgischen Eingriffen
  • Sämtliche Gelenkproblematiken
  • Sämtliche Gelenkproblematiken
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Bei körperlichen Einschränkungen, welche Modifikation der Übungen erfordern
  • Osteoporose
  • Migräne
  • Knieinstabilitäten

“Laß die Massage Eure Nahrung sein”(Frederic Leboyer)

Sie erlernen in einem kleinen Kurs von bis zu sieben Teihlnehmerinnen die indische Babymassage nach Frederic Leboyer, dem Wegbegründer der sanften Geburtsmedizin in Europa. Damit die kleine Seele sich im Körper einrichten kann, ist es notwendig, dass sie den Körper spürt, sagt man in Indien. Deshalb werden in Indien die Babys gleich nach der Geburt liebevoll massiert.

Dadurch wird die Gesundheit, Kraft und Das Immunsystem gestärkt, Ferner wird die Verdauung gefördert, was Koliken vorbeugt. Durch den Abbau von Spannungen wird das Schlafberhlten positiv beeinflusstdie Mutter/Vater- Kind Bindung vertieft.

Mit angewärmten Pflanzöl wird der Körper des Babys mit verschiedenen, einfach zu erlernen Grifftechniken massiert und sanfte Yogaübungen, die die Verbindung der rechten und linken Gehirnhälfte verbessert und dem Baby Freude an der Bewegung schenkt.

Der Kurs wird ergänzt durch spezielle Themen wie Tipps bei Erkältungskrankheiten, Stimulierung verschiedener Akupressurpunkte zur Stärkung der Gesundheit Zahnen, Hilfen bie Schlafproblemen, Fußreflexzonenmassage, Erhohlungsinseln im Alltag für Mütter.

Der Stärkegutschein der Stadt Konstanz kann eingelöst werden, eine Zuzahlung von 35€ ist zu leisten. Zudem dient der Kurs als Erfahrungsaustauch für Mütter und bietet die Möglichkeit andere Mütter in netter Runde kennenzulernen.

Bioinformative Medizin

„Die magnetische Energie ist die elementare Energie, von der das gesamte Leben des Organismus abhängt.“
Prof. Dr. Werner Heisenberg, Nobelpreisträger der Physik

Der deutsche Physiker Dr. ret. nat. Wolfgang Ludwig ist der geistige Vater der Magnetfeld Therapie in Deutschland. In über 40- jähriger Forschungsarbeit mit der Firma AMS (Advanced medical System, Tauberbischofsheim) hat er verschiedene Geräte für die Magnetfeld Therapie entwickelt.

Das Besondere der Magnetfeld-Therapiegeräte der Firma AMS

  • Erzeugen ein Wechselfeld, das der ungestörten Natur abgelesen und im richtigen Verhältnis nachgebildet ist.
  • Erzeugt die für den Menschen wichtigen bioenergetischen Signale: Schumann-, Geomagnet- und Solarfrequenzen.
  • Unmittelbare Wirkung auf Zellinformationsebene und Stoffwechselebene, da die elektromagnetischen Impulse der ungestörten Natur nachempfunden sind.
  • Erzielt damit antientzündliche, Stoffwechselaktivierende, abschwellende und entgiftende Wirkungen.

Bioresonanz

Mit zwei Handelektroden werden körpereigene Signale abgeleitet, dem Gerät zugeführt und physikalisch so umgewandelt, dass dem Körper Störfrequenzen gespiegelt werden (Bioresonanz), so dass Heilungsvorgänge eingeleitet werden können.
Ergänzend können endogene = körpereigene Substanzen (Urin/Blut) und exogene Substanzen= körperfremde Substanzen ( homöopathische Mittel, Nosoden, Bachblüten) auf den Körper übertragen werden.

Vorteile der Bioresonanztherapie von Dr. rer. Nat. W. Ludwig:

  • Bewährt bei Hauterkrankungen
  • Chronisch rezidivierenden Infekten mit Eigenblut und Eigenurin als endogene Substanz
  • Heuschnupfen, Allergien mit exogenen Substanzen mit Pollen oder Nahrungsmitteln.
  • Neurodermitis
  • Allergische Erkrankungen (Asthma und Heuschnupfen)
  • Chronischer Schmerz (Kopf-, Gelenk-, Rückenschmerzen)

Cepes Laser

Ein auf ein Akupunkturpunkt gerichteter Laserstrahl wird in den Meridianen weitergeleitet und ermöglicht eine gezielte Regulation auf der bioenergetischen Bebene mittels:

  • Rotlicht
  • Magnetfeld
  • Substrateinschwingung

Der Laser findet Anwendung in meiner Praxis:

  • Schmerzempfindlichen Patienten und Kindern
  • Triggerpunkten
  • Headschen Zonen
  • verbesserten und schnelleren Wundheilung
  • Allergiebehandlung von Kindern
  • Kosmetische Laserakupunktur

Das Medisend und der Cepes Laser finden in meiner Praxis Anwendung bei:

  • Gynäkologischen Erkrankungen, wie Zyklusstörungen, klimakterische Beschwerden,
  • Kinderwunsch (Leberentgiftung und Ausleiten der synthetischen Gestagene)
  • Allergische Erkrankungen, wie Asthma bronchiale und Heuschnupfen
  • Schmerz, verschiedene Störungen, wie Kopf, Gelenk, Rückenschmerzen
  • Funktionellen Störungen, wie Magen-, Darmbeschwerden
  • Vegetative Störungen, wie Herz/Kreislaufbeschwerden

Ohrakupunktur

Hier werden mit sterilen Einmalnadeln "französische" und "chinesische" Punkte aus der Ohrakupunktur genadelt.
Hervorzuheben ist vor allem die Raucher und Suchtentwöhnung die ich nach dem Nada Protokoll in der Klinik zur Suchttherapie anwendete. In den USA ist die Ohrakupunktur aus der offiziellen amerikanischen Suchttherapie nicht mehr wegzudenken.

Bei manchen Erkrankungen ist die (Weiter)Behandlung mit Medikamenten zwingend notwendig. Doch wird durch die Ohrakupunktur in vielen Fällen eine Reduktion der Medikamente ermöglicht und somit das Nebenwirkungsrisiko reduziert.

Weitere Anwendungsgebiete der Ohrakupunktur:

  • Gewichtsreduzierung
  • Schmerztherapie
  • Erkrankungen der Wirbelsäule/Gelenke
  • Allergien
  • Bluthochdruck
  • Funktionelle Störungen Magen/ Darm
  • Hormonelle Erkrankungen
  • Vegetative Erkrankungen
  • psych. Erkrankungen in Verbindung mit medikamentöser Therapie und Psychotherapie